Jahreswort 2021

Jahreswort 2021

Liebe Abonnent*innen

Es fällt mir schwer, für das vergangene Jahr die richtigen Worte zu finden. Es ist seither vieles passiert, das mir in guter Erinnerung geblieben ist. Trotzdem steht noch alles im Schatten der weiter anhaltenden Pandemie.

Neben unserem allmonatlichen Stammtisch haben wir seit letztem Frühling verschiedene Events durchgeführt. Wir gingen zusammen bowlen und bräteln am See. Das Aareböötle konnte erneut durchgeführt werden und wir wanderten die Taubenlochschlucht hinauf. Die Stadt Biel hat uns eingeladen, um bei der Erarbeitung eines Massnahmenplans zum Schutz von LGBT+ Menschen mitzuwirken. Wir haben Interviews für das Journal du Jura und Canal3 gegeben. Die abgesagten Prides in Zürich und Genf haben uns veranlasst, kurzerhand einen Mini-Pridemarsch in Biel auf die Beine zu stellen und dabei gleichgesinnte Vereine aus der ganzen Schweiz einzuladen.

Auf Schweizerischer Ebene wurde die Ehe für homo- und bisexuelle Paare vom Parlament angenommen. Auch das „Ja“ zu der erleichterten und selbst bestimmten Änderung des Geschlechtseintrages wurde angenommen.

Was bringt uns das Jahr 2021?

Weil im Moment in Bezug auf die Durchführbarkeit von Events vieles ungewiss ist, haben wir uns folgendes überlegt: Wir stellen ein schon länger in Arbeit befindliches Projekt in Form eines queeren Aufklärungshefts vor. Es ist dafür gedacht, queere Begriffe zu erklären und weitere unserer Meinung nach wichtigen Hintergrundinformationen bereitzustellen. Es steht auf unserer Internetseite als PDF-Dokument zur Verfügung.

Der Vorstand von QueerBienne bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihre anhaltende Treue. Wir wissen dies insbesondere jetzt zu schätzen, in einer Zeit wo wir pandemiebedingt als sozialer Verein nicht viel anbieten können. Dank eurer Unterstützung können wir queeren Menschen in Biel und Umgebung weiterhin eine Community anbieten.

Zum Schluss bedanke ich mich bei allen dafür, dass ich im letzten Jahr euer Vereinspräsident sein durfte. Ich habe dabei mit meinem Vorstandsteam und allen Mitgliedern den Verein mitgestalten können und selber viel dazugelernt.

Was die Zukunft uns auch bringen wird, die QueerBienne Familie bleibt euch erhalten. Wir starten auch in diesem Jahr durch. Kleiner als gedacht? Oder doch in voller Blüte?

Wir werden sehen.

Queere Grüsse

Rafael Meier
Vereinspräsident